Rainbow Willow Tree Q Tip Acrylic Painting for Beginners tutorial 🌈🎨💜


Simple RAINBOW WILLOW Tree with Cotton swabs in Acrylic Paint on Canvas Step by step tutorial. Anyone can do this really easily. For the Traceable and Webpage ~
Inspired by my friend Angela Anderson who uses all kinds of fun things to paint with like Q-tips and Credit cards. CHECK HER OUT.
for watercolor CHECK OUT Jay Lee And also Pinterest !
Below are a list of materials. The links go through our Amazon Affiliate program, and you support The Art Sherpa when using them. These are link to make thing easy and convenient.
*** Acrylic Paint Colors ***
Aqua Blue: or

Cadmium Orange:
Cadmium Red, Medium Shade:
Cadmium Light shade
Cadmium Yellow, Medium Shade:
Phthalo Green (Blue Shade):
Phthalo Blue (Green Shade):
Dioxazine Purple:

Soft Body Black:
Soft Body White:
Bundles of Q-tips rubberbannded together in bunches of 7-5-4-2
9×12 Canvas board :
22.86 X 30.48 cm

MY EASEL
Best European Easel *OS3

Jack Richeson La Vara Easel, Table Top

*** Assorted Brushes for Acrylic Painting ***
Medium flick resistance, synthetic Firm filiment. Short Bristles and Bright Acrylic handle over wood and Synthetic fiber over natural .
www.thebrushguys.com Use The Code ” theartsherpa” for 5% off your ENTIRE order
Sherpa White Bright #30
Round #4

*** Other Supplies ***

Paper towels
Water cup
Chalk, a few colors
Ruler
Sharpie
Table easel
Delicious snack or beverage
A smile!
*** Other Supplies ***
Paper towels
Water cup
Chalk, a few colors
Ruler
Sharpie
Table easel
Delicious snack or beverage
A smile!

Have fun Live with The Art Sherpa during this BEGINNER HOW TO PAINT art lesson in acrylic art tutorial. This is an easy, fun, social art lesson for canvas. We talk about art and other fun subjects. With help and guidance, anyone can paint. You can paint!

Want to see something? Just comment! Tell me what you’d like to paint, or what you want to know about art. This is YOUR art journey. Open your heart and access your art.

HEART MAIL:
Art Sherpa 204
9490 fm 1960 RD W
suite 200
Humble tx 77338

Artwork is the property of Cinnamon Cooney and The Art Sherpa LLC. and is intended for the personal enjoyment of the student. Did you sell a painting of my original design via private sale? Congratulations and big art high fives!

For commercial use or licensing in the painting party, social painting, or other venues; please visit our business website:

If you’d like to share our tutorial/original painting design with a church group, skilled nursing facility or other nonprofit interest, do get in touch. We have ideas, guides and a few fun little extras to make bringing the Art Sherpa to your community one big party. Let’s collaborate!
This artwork is under copyright and is intended for the viewer’s personal enjoyment.

If your paintings of my original design are offered for sale in a retail setting of any kind, please attribute ‘Original design by Cinnamon Cooney, The Art Sherpa. www.theartsherpa.com’

Please, create no prints or mechanical reproductions of your paintings of my original design.
Hallo, ich bin Cinnamon Cooney, eure "Art Sherpa" und heute freue ich mich darauf euch zu zeigen wie auch ihr diesen fantastischen Regenbogen-Baum einfach daheim malen könnt. Schnappt euch eure Wattestäbchen und eure Farben, kommt wieder her und trefft mich an der Staffelei – denn jetzt legen wir los. Lasst uns einen Blick auf die Materialien werfen, sodass wir heute diesen prächtigen und einfachen Baum malen können. Ich nutze einen 9 mal 12 (inch) großen Malkarton (mit Leinwand bespanntes Brett). Es ist bereits grundiert (mit Gesso) und ist bereit bemalt zu werden. Ihr braucht nichts weiter zu tun. Die (verwendeten) Farben! Ich habe ein dunkles rot, ein helles rot, orange, gelb, grün, blau, lila und natürlich weiß und schwarz. Für die genauen Farbnamen schaut bitte in die Beschreibungsbox unter diesem Video, dort erfahrt ihr welche Farben genau ich verwendet habe. Lasst uns damit anfangen den Hintergrund zu malen. Nehmt einen großen, breiten Pinsel den ihr besitzt. Ihr solltet einen Pinsel mit festem, eher steifem Borsten wählen, die synthetisch, nicht natürliche Haare sind, oder Borsten, denn ihr wollt nicht, dass zu viel Wasser aufgesogen wird. Ich mache die Pinselbosrsten etwas nass und streiche das überschüssige Wasser ab. Einfach am Rand meines Gefäßes. Ich überprüfe an meiner Hand, dass er nicht tropfend nass ist. Ich belade diese Seite des Pinsels und dann drehe ich ihn um und belade die andere Seite, sodass ich Farbe auf beiden Seiten habe. Ich nehme etwas schwarz auf die linke Ecke und etwas schwarz auf die rechte Ecke und dann streiche ich damit über meinen Malgrund und ich streiche diagonal – dabei von dieser Bildecke zur anderen Bildecke zu malen ist unser Ziel. Ihr müsst das nicht perfekt machen. Ihr versucht damit nur das Gefühl eines windigen Tages zu erzeugen. Es ist ein einfacher Prozess dieses Gefühl eines stürmischen Tages zu erzeugen. Seht ihr, wie ich es gestreift aussehen lasse? Die Streifen helfen mir das Gefühl zu erzeugen, dass der Wind von hier kommt. Ich belade den Pinsel wieder mit Farbe und drehe ihn um, um erneut Farbe aufzunehmen. Eine kleine Ecke hier, und die andere Ecke auch. Hier. Wieder zum Maluntergrund. Seht ihr, wie ihr mit einem Pinselstrich die Streifen erzeugt und ihr müsst nicht mal hart dafür arbeiten Ich führe die Pinselstriche bis zum Rand der Leinwand. direkt von meiner Leinwand versuchen Ich versuche möglichst diagonal zu streichen. kann. Ok. Und ein bischen mehr Farbe. Wir haben es fast geschafft. Und umdrehen. Oh, ich hab genau die richtige Menge an Farbe ausgedrück. Das ist immer was besonderes wenn ich das schaffe. Und noch ein bisschen an dieser Ecke, ein bisschen an dieser Ecke, und dann beendet den Hintergrund auf der Leinwand. Wir wollen lediglich die Leinwand mit Farbe bedecken. Schon fertig, und wir haben es schön und stürmisch. Es fühlt sich wehend, stürmisch an (Leinwand rutscht weg 😀 ) Das passiert manchmal Passiert jedem. Lasst euch davon nicht ärgern. Ok, ich spüle meinen Pinsel aus und trockne ihn, und lege ihn zur Seite, den reinige ich später noch mal ordentlich. Für den nächsten Teil müsst ihr eure Leinwand vorher sehr gut trocknen lassen. Und dann nehmt euch Kinder-Mal-Kreide, ich hab meine mit einem Anspitzer angespitzt. Ihr wisst es vielleicht nicht aber man kann sie anspitzen. Sogar sehr spitz anspitzen 🙂 Ich skizziere fix meinem Hügel und meinen Baum und die Form des Baumes ein. Ich weiß dadurch später mit den Wattestäbchen wie der Baum aussehen soll, aber hört zu, wenn zeichnen nicht eure Stärke ist, sorgt euch nicht, denn in der Beschreibungsbox unter diesem Video ist ein Link für eine Vorlage (zum Abpausen) sodass ihr die Form auch selbst hinbekommt. Denn es ist wichtiger, dass ihr malt, als dass ihr euch darum sorgt ob ihr es zeichnet oder nicht. Zeichnen könnt ihr immer noch lernen. Es macht Spaß. Ok, ich komme von etwa 3 inch von links nach oben und mache eine kleine Markierung und dann komme ich hier herüber, das ist etwa 4 Finger breit vom rechten Rand, ein paar inches, und dann skizziere ich einen abfallenden Hügel. Mein Hügel fällt ab. Das ist es, wo dieser Baum lebt. Und was ich auch skizzieren werde, ist dass ich den Baum zu einer wunderschönen sich biegenden Weide mache. Wenn ihr euch den Buchstaben "C" vorstellt, komme ich von hier – ich starte in der Mitte der Leinwand etwa 4 finger unter dem oberen Rand, sodass mir der Baum nicht über den Bildrand schaut, und ich mache eine interessante, sich biegende Form. Wenn ich das habe, bin ich bereit ein zu skizzieren. Meine sich biegende Weiden Form und sie ist nur eine leicht aufgedrückte Skizze. Nur sodass ich weiß wo ich mit den Wattestäbchen arbeiten muss. Damit es eine Form hat, die verrückt ist. Ich liebe es über verrückt aussehende Dinge nachzudenken, und daher hilft mir das hier. Jetzt fangen wir mit den Wattestäbchen an, was der spaßige Teil ist. Ich nehme mir also ein etwas größes Bündel an Wattestäbchen, ich habe kleinere und größere Bündel, aber der untere Teil des Baumes ist recht groß, Ich nehme das Bündel und tupfe damit in meine dunkel rote Farbe. Das hier ist dunkel rot. Manchmal sind Dinge zwar rot, aber es können verschiedene Farbtöne sein. Hier aber verwende ich dunkel rot. Ich mag es ein dunkles rot in meinem Regenbogen zu nutzen denn ich denke, dass es hilft insgesamt hell und fröhlich zu wirken. Ich tupfe die Farbe hier einfach ein, oh, lasst uns etwas ungleichmäßige Formen machen. Bäume haben kleine Äste, und die haben "Persönlichkeit", nicht wahr? Und ihr wollt sicher stellen, dass ihr. wenn ihr den Baum malt, an die Persönlichkeit des Baumes denkt. Wenn ihr mehr Details haben möchtet, könnt ihr etwas mehr mit der Ecke des Bündels tupfen. Genau so. Manchmal löst sich etwas Watte von von den Wattestäbchen ab. Die kann man mit den Fingern wieder nieder drücken. Diese Wattestäbchen hier fusseln nicht sehr stark. Kleine fusselige Teile. Aber ihr wisst, das kann man alles überarbeiten. Das ist alles Teil der Kunst. Ok, wenn ich ca. 2,5 inch getupft habe werde ich dieses Wattestäbchen-Bündel umdrehen und mein helleres rot nutzen. Ich werde erst einmal nur ein wenig auftupfen um zu sehen wie dieser rot sich gegen das dunklerer rot anfühlt. rot. Der Kontrast von diesen beiden hilft, denke ich, dass der Baum sehr besonders aussieht. Hier kommt der Baum vielleicht etwas runter, lasst uns einen sich biegenden Ast machen, der Ast beugt sich etwas runter. Mir gefällt das und ich habe einen schönen Effekt erreicht. Wir legen das Bündel zur Seite und nehmen ein anderes, kleines Bündel an Wattestäbchen. Ich werde sie so arrangieren, dass sie in einem Cluster sind. Das gefällt mir. Oh ja, das ist ein guter Cluster, den ich richtig mag. Also, ich tunke sie ein. Das ist meine Orange. Ich tupfe sie ein, auf und ab, in meinem orange. Oh, das ist wirklich hübsch, nicht? Hier ist ein kleiner Tipp: manchmal, wenn du das sicherstellen willst dass du eine helle Farbe hast, stell sicher bevor du zurück gehst und in die vorige Farben mischst, dass deine Farbe hell genug ist. Stelle sicher, dass die Farbe wirklich hell genug ist, dass hilft dem Regenbogen sehr poppig zu sein. Sehr helle Farben verwenden. Oh, lass uns die Farbe etwas höher bringen. Wie ihr mögt. Ich könnte sogar zurückkommen und ein bisschen Orange hier den Ast herab wandern. Komm ein bisschen zurück, ein bisschen hier und da. Schaut euch diesen schönen Übergang an, den wir hier ziemlich gut gemacht haben. Ich werde ein kleineres Bündel nehme. Jetzt besteht es nur aus 4 Stäbchen. Ich nehme etwas gelb. Ich werde darauf hinweisen mache hier etwas Gelb. Bevor Sie in die Orange gehen weil ich wirklich etwas will helles Gelb Und dann kommt dieses Gelb auch etwas runter. Nur ein bisschen, nur ein wenig. Du hast es also nicht ganz vermischt im Übergang. Und der Grund dafür ist ist, dass wenn ich es in es anfange zu mischen hört es auf nur hellgelb zu sein, und es fängt an etwas Orange zu werden. Ihr seht es sich direkt auf der Leinwand mischt. Etwas mehr aufnehmen. Es mach super viel Spaß und ist einfach so, jetzt erarbeiten wir wirklich unseren Regenbogen. Rot, orange, gelb Sehr cool. Ein weiterer kleiner Trick, den du machen kannst ist ein bisschen von deinem weiß zu nehmen und es zu deinem gelb hinzu zu fügen. Das hilft, das einige Stellen besonders hell sind. Hey, das gefällt mir, wirklich sehr gut. Das legen wir zur Seite. Holt euch ein weiteres kleines Bündel an Wattestäbchen, diesmal habe ich drei und ich werde jetzt etwas interessantes machen. Dieses Grün ist wirklich dunkel und ich möchte dass es hell ist, also werde ich mein Grün mit Gelb zusammen mischen um ein helles Grün zu erzeugen. Denn ich möchte, dass sich das sehr hell und fröhlich anfühlt, wie ein Regenbogen. Ich könnte sogar etwas Grün nach da hinten tupfen. In diesem Fall, da ich das hellgrün haben möchte, kann ich Sie sich ein bisschen vermischen lassen. Oh, lasst uns einen Ast nach hier oben bringen. Ja, wir wollen das, wir können es sich hier und da biegen lassen. Oh und lasst uns etwas von dem dunklerem Grün nehmen. Genau da. Sieht alles sehr gut aus. Zusammen. Drehe es um. Lasst uns etwas Blaues dazu tun. Ich könnte etwas mehr weiße Farbe gebrauchen, weil es helfen wird, das Blauen poppiger zu wirken, zumindest das Blau, das ich habe. Genau, wenn dein Blau wirklich dunkel ist kann es helfen es sehr hell zu machen. Ich bekomme ein bisschen Farbe an meinen Händen, aber die kann man einfach reinigen also mache ich mir keine Sorgen sondern tupfe dises wunderbare helle aufregende Blau ein. Weiter Richtung Spitze. Habt Spaß! Vielleicht das Blau bis hier. Sieh dir das an. Das ist ein Regenbogenbaum. Jetzt werde ich 2 Wattestäbchen nehmen und ich werde mein Lila nehmen, vielleicht noch etwas Weiß hinzufügen, sodass man das Lila gut sieht. Ich werde es hier vermischen ein wenig an der Spitze tupefend, hier an diesem Teil dieses Baumes mit dem Lila. Nimm das Lila auf dei Unterseite hier und erzeuge einen kleinen sich biegenden Zweig. Und das ist einfach so hübsch Nicht? Damit wären wir fertig. Das ist alles was ich tun muss. Legt die Wattestäbchen zur Seite, es ist Zeit unseren Baum einzumalen. Das wird wirklich Spaß machen. Hol dir deinen runden Pinsel. Dies ist eine Nummer 4, rund, mit einem sehr schönen Punkt. Das sind synthetischen Fasern, äh Borsten, und sie sind sehr steif, das wird mir wirklich helfen eine nette Linie zu erzeugen. Ich habe all das überschüssige Wasser abgestreift, da ich nicht will, dass es tropfend nass ist. Ich will den Pinsel einfach so mit Farbe beladen. Ich komme mit dem Pinsel hierher, sehr leicht aufgesetzt, und folge der Linie, die ich vorher ein skizziert habe. OK, lasst uns diesen Baum ein bisschen interessanter machen. Bäume sind an der Basis (unten) dicker, lasst ihn uns also unten dicker machen. Ich werde ihm einfach eine interessante kleine Wurzel geben, die hier zur Seite weg geht. Er sollte eine interessante kleine Wurzel haben, nicht wahr? Lasst uns den Stamm auch hier dicker machen. Ein schöner dicker Stamm. Genau das wollen wir erreichen. Wir bauen einen Baum, der alle diese wunderschönen bunten, kleinen Äste trägt. Wenn ich härter auf den Pinsel drücke wird die Linie dicker. Und wenn ich es leichter drücke macht es sie dünner. Daher achte ich darauf. Ich male den Stamm jetzt schwarz. Ich lasse das hier jetzt gut trocknen, denn wenn ich die dünnen Äste mache möchte ich, dass mein Schwarz stark auffällt. Wenn das nicht trocken ist, dann wird es alles schlammig/dreckig vermischt. Also stellen Sie sicher, dass es dort trocken ist. Wenn Sie trocknen müssen, versuchen Sie es mit einem Föhn. Ich male den ein skizzierten Hügel. Das ist eine nette Linie. Ich kümmer mich um den oberen Teil des abfallenden Hügels. Ich kann mir gut vorstellen hier ein Buch zu lesen oder hier zu spielen und gegen den Baum zu lehnen, was auch immer ich machen wöllte. Das ist ein schöner Weg kreativ sein. Genau. Seht, wie ich einfach diese Farbe nehme und sie auf meinem Pinsel aufnehme. Ich bürste es nur aus. Sie können dies mit jeder Farbe machen, die Sie haben. Und bedenkt, keine zwei Bäume sehen gleich aus. Erkennt, dass euer Baum einzigartig sein soll und nicht genau wie meiner aussehen sollte, nur ungefähr so ​​aussehen. Ihr wisst, wir sind Menschen keine Kopiermaschinen. Daher, seit nicht zu hart mit euch bzgl. eurer Baumform. Ich werde den Stamm hier etwas verdicken nur ein bisschen hier oben. Aber ich will immer noch, dass es sehr spitz zulaufend ist, weil alle Linien in diesen Baum werden ganz dünn sein, zarte kleine Linien. Ich gebe ihnen nur eine nette Grundlage, von der sie entspringen können. Jetzt, wenn dein Pinsel die Farbe aufstaut, könnt ihr den Pinsel so ausrollen. Das wird als "Offloading" (Entleeren) bezeichnet, Ein bisschen mehr Farbe mit der Spitze direkt aufnehmen. Lass uns ein wenig Gras malen. Ich mag es wirklich, das Wort "Gras" zu sagen – Gras Gras Gras Gras 🙂 – Ich mag gerne meinen Pinselstrich hier unten zu beginnen, Pinsel auf die Leinwand gedrückt, und dann einfach noch oben wegziehen und verdünnen umso mehr man nach oben kommt. Und das lässt es sehr fein aussehen. Seht, wie ich das sehr zarte erscheinen lasen kann, nur durch sehr leichtes drücken. Stellt euch einen kleine Schmetterlingsflügel oder sowas vor, und ich mache keine gleichmäßigen Pinselstriche, nein, das mache ich nicht. Einige von ihnen sind länger, einige von Sie sind kürzer. Einige von ihnen biegen nach rechts ab. Einige von ihnen biegen nach links ab. Du weißt, sei kreativ. Lass dein Gras wachsen. Verschiedene Richtungen. Komm her, mach ein kleines Büschel von interessantem Gras genau da. Oh, das ist ein Haufen von interessantem Gras. Das ist hier gewachsen. Leichter Druck. Viele verschiedene Kurven zu meiner Linie. Kommt hier runter, einige gekrümmte Grasstängel, weil der Wind über den Hügel bläst, und den Baum verbiegt.. Dieser magische Baum. Ein Liebe-und-Frieden-Baum, genau hier. Wenn du glücklich bist mit deinem Gras. Stell sicher bevor du weiter machst, dass alles trocken ist. Bevor du versuchst deine zarten Zweige einzumalen. Ich werde das jetzt auch tun Also lasst es uns unseren zarten kleine Zweige einmalen . Ich gehe zu meiner Farbe und stelle sicher, dass meine Pinsel nicht überfüllt mit Farbe ist, sondern Farbe nur an der Spitze ist. Ich werde diesen Zweig den ganzen Weg nach oben malen, Und während ich hier hoch komme nutze ich immer weniger Druck auf meinem Pinsel und schaut, das macht den Ast zart. Das ist was ich tue. Gut. Ich nehme etwas mehr. Oh. ich möchte einen zarten kleinen Zweig machen der hier lang kommt. Mein Trick ist nur leicht auf zu drücken. Das ist alles was du tun musst. Halte dein Druck leicht. Lasst uns etwas mehr davon machen. Und wir müssen auch hier entlang kommen. Ich möchte sicherstellen, dass meine Zweige von einem Dickeren Punkt kommen Also muss das hier dicker sein als der Zweig, der davon weggeht. Hier, das ist leicht und zart. Oh, ich werde hier herüber malen. Ich mag es, die Zweige lang und zart zu machen. Ihr könnt auf einem Stück Papier üben, wenn ihr euch das nicht sofort zutraut. Macht es so, wie es für euch am Besten funktioniert. Und wenn du es trocknen lassen hast, kannst du mit den Wättestäbchen nochmal irgendwelche Fehler, die du gemacht hast, überarbeiten. Direkt über irgendwelche schwarzen Zweige die du nicht magst. Der kommt hier hoch. Stellt sicher, dass alles hier hoch geht. Wir brauchen etwas mehr Zweige, die unten all diese entzückenden und aufregende Zweige halten. Ich möchte meine Astgabelung nicht direkt hier machen, sondern ich gehe etwas höher hier her und lasse den Zweig hier runter gehen. Nur ein bisschen Baum Magie, die hier geschieht. Nun, vielleicht kommt ein kleiner hier herunter. Du machst das einfach, bis du dich wirklich glücklich fühlst, mit dem, was du hast – und wenn du es einmal genau so hast wie du es magst, dann kannst du es unterschreiben Ich mag es wirklich mit einem kleinerem Pinsel zum Signieren. Also lass uns unser einen kleinen Detailpinsel nehmen. Lasst uns es zusammen unterschreiben 🙂 Denkt immer daran, dass eure Unterschrift ein Teil des Kunstwerkes ist. Also denk einfach ein bisschen darüber nach und versuche die Unterschrift zu einem Teil des Gemäldes zu machen, die nicht nur einfach irgendwo platziert ist. Gut. Ich bin wirklich zufrieden damit. Ich hoffe du bist ziemlich überrascht und begeistert. Schaut euch gerne auch die anderen spaßigen Videos für Wattestäbchen-Malereien an, die kannst du nachmachen. Sei gut zu dir selbst, sei gut anderen. Ich würde mich freuen, dich bald wieder an der Staffelei zu sehen. Auf wieder sehen!

21 thoughts on “Rainbow Willow Tree Q Tip Acrylic Painting for Beginners tutorial 🌈🎨💜”

  1. I watched one video of yours and it made me want to paint again after ten long years and I want to thank you for that. These last few years have been the hardest thing I've faced, and honestly because of it I lost myself.. Everything I loved doing didn't mean anything to me anymore. But lately, I've been slowly getting little pieces of myself back and after I watched your video it lit up a part of me that I had forgotten about. Thank you. Your videos are really fun and bright and they make me want to rush to my local art store and just dive right in.

  2. So, I have this silent auction at my church where we are raising money for a special volunteer trip. I want to give a painting for the auction. I want it to be something that someone would like to hang in their house. I'm going to do this painting using your tutorial. Thank you for making this simple!

  3. I never really enjoyed painting but now when I watch this video me and my friend always get on YouTube and watch your inspiring, beautiful, and relaxing tutorial. Thank you for this amazing opportunity and me and my best friend are going to watch all of your amazing tutorial!!! 🙂

  4. Hi! I'm Alexa and I'm a really big fan of your amazing art! And I was so inspired by this tutorial that I decided to make a painting inspired by it! Thank you so much for inspiring me to do this and for the paint tips and tricks. I love your channel and i would love to try more of your amazing tutorials!

  5. It only took me 2 minutes into the video got me to get hooked and subscribe. 😊 Not only is your painting beautiful but your instruction and personality is beautiful as well! Very Bob Ross-esq. ❤ Easy to follow. Enjoyable to watch. Just all around good quality.

Leave a Comment